Berufsbild und Ausbildungsweg

Mit der „Medical Wellness“ eröffnet sich ein breites Wirkungsspektrum für Masseure/innen und medizinische Bademeister/innen. Ihnen wird in Zukunft ein hohes Maß an Verantwortung übertragen werden. Denn Stress und Belastung am Arbeitsplatz werden vielseitige Beschwerden bei Ihren Patientinnen und Patienten verursachen. In der Ausbildung lernen Sie neben der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers auch viele praktische Anwendungen im Rahmen der passiven Behandlungstechniken kennen.

Die Ausbildung zum/r Masseur/in & med. Bademeister/in bietet sich als Grundausbildung für den Weg zur Physiotherapie an. Sollten Sie sich für diesen Weg entscheiden, erhalten Sie als Schüler/in der BFS Erlangen vergünstigte Konditionen für Ihre Aufbauausbildung zum/r Physiotherapeuten/in an unserer Schule.

Ab Oktober
2 Jahre
Staatsexamen

Ausbildungsinhalt

Medizinische Grundlagenfächer

  • Anatomie
  • Physiologie
  • Krankheitslehre und Hygiene

Fachtheoretischer Unterricht

  • Deutsch
  • Prävention und Rehabilitation
  • Sozialwissenschaft
  • Berufs- und Staatskunde
  • Klassische Massagetherapie
  • Reflexzonentherapie
  • Sonderformen der Massage
  • Bewegungstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Fachpraktischer Unterricht

  • Erste Hilfe und Verbandtechnik
  • Befunderhebung
  • Klassische Massagetherapie
  • Reflexzonentherapie
  • Sonderformen der Massage
  • Bewegungstherapie
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Steckbrief

Voraussetzung

  1. Hauptschulabschluss (Mittelschule)
  2. Gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)
  3. Polizeiliches Führungszeugnis

Ausbildungsdauer

2 Jahre (Vollzeit)
Nach Abschlussprüfung 6-monatiges Anerkennungspraktikum

Beginn der Ausbildung

Im Oktober eines jeden Jahres

Unterrichtszeiten

Montags bis freitags von 8.00 bis 15.00 Uhr

Prüfung

Nach der 2jährigen Ausbildung Abschluss mit der staatlichen Abschlussprüfung als staatl. geprüfter Masseur/in.
Nach erfolgreich absolvierter Prüfung und dem 6-monatigen Praktikum Erhalt der Berufsurkunde zur Führung der Berufsbezeichnung „staatlich anerkannter Masseur/in und med. Bademeister/in.“

Ferien

Die Ferienzeiten richten sich nach den Bestimmungen des Kultusministeriums für bayerische Schulen.

Kosten

Durch den seit 2019 bestehenden Gesundheitsbonus des Bayerischen Kultusministeriums entfällt das monatliche Schulgeld komplett. Es wird lediglich eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 75,00 Euro pro Monat erhoben.
Prüfungsgebühren für die staatliche Abschlussprüfung (Staatsexamen) werden separat berechnet.

Einzureichende Unterlagen

siehe Online-Formular

Bewerbung

Ganzjährig

Anmeldung

Förderung

Die BFS Erlangen ist als Private Berufsfachschule für Physiotherapie und Massage durch die Regierung von Mittelfranken genehmigt. Schüler und Schülerinnen können daher ggf. staatliche Förderungsmaßnahmen/-mittel (z.B. BAföG) in Anspruch nehmen, sofern sie die Voraussetzungen hierfür erfüllen.

Wir sind persönlich für Sie da. Bei Fragen zu unserer Schule und unseren Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten erreichen Sie uns unter:

09131/974300

BFS Praktikum Masseur/in

Praxisnah, von Anfang an

Die Massage-Ausbildung an der BFS Erlangen ist praxisnah – von Anfang an. Um Ihnen frühzeitig und fundiert Einblick in Ihr späteres Berufsleben zu geben, arbeiten wir mit zahlreichen qualifizierten Praktikumsstellen im Umkreis Erlangen/Nürnberg zusammen.

Praktikumsplatz sicher

Unseren Schülerinnen und Schülern ist ein Praktikumsplatz sicher. Die BFS Praktikumsbetreuung organisiert alle Praktika für unsere der verschiedenen Fachbereiche für Sie. Bereits zu Schulbeginn erhalten Sie einen Praktikumsplan, sodass Sie selbst frühzeitig planen können.

Privatpraxen, Kliniken und Reha-Zentren

Zu unseren Kooperationspartnern für die BFS Praktika gehören neben renommierten Privatpraxen auch Kliniken und Reha-Einrichtungen rund um Erlangen, wie z.B. das Reha-Zentrum in Herzogenaurach.